Fordern Sie die USA auf, den Einsatz von Landminen zu stoppen!

Handicap International braucht Ihre Hilfe! Präsident Donald Trump erlaubt dem US-Militär erneut den Einsatz von Landminen in Konfliktgebieten auf der ganzen Welt.

UNTERZEICHNEN SIE DIE PETITION ! 

© Library of Congress / HI

Unser Ziel: Donald Trump, USA Präsident

Handicap International braucht Ihre Hilfe. Am 31. Januar hat die Trump-Administration einen Beschluss der Obama-Regierung rückgängig gemacht und das Verbot von Landminen aufgehoben. Danach dürfen die US-Streitkräfte wieder Antipersonen-Minen auf der ganzen Welt einsetzen und lagern.

  • Über 70% der Minenopfer sind Zivilisten.
  • 2018 starben 3.059 Menschen durch Landminen, 3.837 wurden verletzt.
  • Verletzungen durch Landminen bedeuten oftmals abgerissene Arme oder Beine. 
  • 54% der zivilen Opfer waren KINDER.
  • Die Gefahr ist gross: Landminen sind noch in über 60 Ländern vorhanden.
  • 164 Länder haben den Minenverbotsvertrag von 1997 unterzeichnet, der den Einsatz, die Lagerung, die Herstellung und den Handel mit Antipersonen-Minen verbietet. Die USA hatten 1997 am Ottawa-Prozess zum Verbot von Landminen teilgenommen, die Konvention aber nie offiziell angenommen oder unterzeichnet.

Die Petition

Präsident Trump: Stoppen Sie Ihre Landminenpolitik! Geben Sie den US-Streitkräften nicht das Recht, Antipersonenminen einzusetzen!

23 signatures
ZIEL
500 signatures
5%

Warum HI unterstützen?

HI wurde 1982 gegründet, um die Opfer von Landminen zu versorgen und ihnen Hilfsmittel wie Prothesen zur Verfügung zu stellen.

Im Jahr 1992 gründete HI zusammen mit fünf anderen Organisationen die Kampagne zum Verbot von Landminen (ICBL), die 1997 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde. HI setzt sich ausserdem bei den Staaten dafür ein, Minen zu verbieten und der Bombardierung von bewohnten Gebieten ein Ende zu bereiten.

WERDEN SIE MIT UNS AKTIV !