Unsere Botschafter: Rachel Kolly d'Alba, Christa Rigozzi und Celine van Till | Handicap International CH
Gehe zum Hauptinhalt
 
 

Unsere Botschafter: Rachel Kolly d'Alba, Christa Rigozzi und Celine van Till

Handicap International Schweiz hat drei renommierte Botschafterinnen an seiner Seite: Christa Rigozzi, Rachel Kolly d'Alba und Celine van Till. Diese Schweizer Persönlichkeiten haben sich dazu entschlossen, ihre Bekanntheit dafür einzusetzen, die Anliegen unserer Organisation zu unterstützen und den Stimmen der schutzbedürftigen Menschen, die weltweit mit einer Behinderung leben, Gehör zu verschaffen.

Christelle und Christa in Haïti | Handicap International

Rachel Kolly d'Alba

Rachel Kolly d'Alba

Rachel Kolly d'Alba ist eine bekannte Violinistin mit internationalem Ruf und seit 2012 unsere Botschafterin. Mit Leidenschaft und Engagement unterstützt sie unablässig unsere Aktionen im Rahmen verschiedener Medienauftritte und der Organisation von Benefizkonzerten. Sie hat sich entschieden, ihre Zeit und Energie in den Dienst unserer Organisation zu stecken, damit auch sie den Schutzbedürftigsten helfen kann.

© Andrea Monica Hug

 

 

 

 

 

Christa Rigozzi

Christa Rigozzi

Christa Rigozzi, die zur Miss Schweiz 2006 gekürt wurde, ist seit 2015 unsere Botschafterin. Neben ihrer Tätigkeit als Model und Moderatorin in der Schweiz hat sie sich entschieden, unsere Anliegen und die Menschen zu unterstützen, für die wir uns jeden Tag einsetzen.

© Ellin Anderegg

 

 

 

 

 

 

Celine van TillCeline van Till

Celine van Till ist Botschafterin und seit 2016 auch Vorstandsmitglied von Handicap International. Nachdem sie bei einem Reitunfall verletzt wurde und schwere Folgen davontrug, konnte sie sich für die Teilnahme an den Paralympics in Rio 2016 im Dressurreiten qualifizieren. Sie steht dafür, dass eine Behinderung nicht gleichbedeutend mit Exklusion ist. Eine Behinderung darf auch nicht als Ende verstanden werden, denn mit Bestimmtheit und Willenskraft „ist alles möglich“ - sie ist der lebende Beweis dafür.

© Handicap International