Gehe zum Hauptinhalt
 
 

Covid-19 in Ruanda: Handicap International bietet "Online"-Rehabilitationssitzungen an

Gesundheit und Prävention Nothlife Rehabilitation
Ruanda

Im Zusammenhang mit der Covid-19-Epidemie, von der auch Ruanda betroffen ist, haben wir seit März 2020 eine virtuelle Plattform eingerichtet, die es Patient*innen ermöglicht, Physiotherapie-Sitzungen aus der Ferne zu verfolgen.

© HI

In letzter Zeit haben wir ausserdem die dazu benötigte Ausrüstung zur Verfügung gestellt: Computerprogramm, Tablett, Drucker usw., die es dem Rehabilitationszentrum des Masaka-Spitals ermöglichen, „Online“-Rehabilitationssitzungen zu organisieren

Patient*innen, die es sich nicht leisten können, ins Krankenhaus zu gehen, können dank dieser Plattform Physiotherapiesitzungen aus der Ferne verfolgen, mit Bildern oder Videos, und von den Ratschlägen von Fachleuten profitieren.

29 Dezember 2020
Einsatzländer

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Nadia Ben Said
Verantwortliche Medien
(FR/DE/EN)

Tel : +41 22 710 93 36
n.ben-said@hi.org

HELFEN
Sie mit

Lesen sie weiter

Seit 6 Jahren an der Seite von Say Noy
| © Lucas Veuve / HI
Inklusion Inklusion Rehabilitation

Seit 6 Jahren an der Seite von Say Noy

2014 kommt Say Noy im Rehabilitationszentrum in Kampong Cham in Kambodscha an. Entschlossen, wieder auf die Beine zu kommen, gewinnt das kleine Mädchen nach und nach sein Lächeln zurück. Mit unserer Hilfe hat Say Noy gelernt, wieder zu laufen und ein normales Leben führen.

Finanzielle Direkthilfe durch Handicap International: die notwendige Ergänzung
| © HI
Mobilisierung Nothlife

Finanzielle Direkthilfe durch Handicap International: die notwendige Ergänzung

Geld direkt an Menschen geben, die Unterstützung brauchen? Das ist eine schnelle und gezielte Möglichkeit, die Grundbedürfnisse von schutzbedürftigen Menschen zu erfüllen. Diese Form der humanitären Hilfe ist für viele Menschen in Krisenländern lebenswichtig und hat im Zuge der Corona-Epidemie zusätzlich an Bedeutung gewonnen. Deshalb ist die finanzielle Unterstützung Teil unserer humanitären Hilfe.

Haiti: Unser Einsatz 11 Jahre nach dem Erdbeben
© Nadia Todres/HI
Gesundheit und Prävention Mobilisierung

Haiti: Unser Einsatz 11 Jahre nach dem Erdbeben

Nach dem Erdbeben, das Haiti am 12. Januar 2010 erschütterte, haben wir eine der grössten Nothilfeaktionen in der Geschichte des Landes durchgeführt. Heute setzen wir unsere Arbeit für die am meisten gefährdeten Menschen fort.