Der Jahresbericht 2015 von Handicap International ist jetzt verfügbar!

2015 folgten Dramen und Konflikte aufeinander und zwangen uns mehr denn je, unsere Schweizer Spender und Partner um Unterstützung zu bitten. Dank deren grossartiger Unterstützung wurden 25 Länder und Regionen mit über CHF 8 Millionen unterstützt, unter ihnen vor allem Syrien (im Zusammenhang mit der syrischen Krise, die auch den Libanon, Irak und Jordanien betrifft), die Philippinen und Nepal. Diese Welle der Grosszügigkeit bestärkt uns in der Überzeugung, mit der wir für Menschen mit Behinderungen und Schutzbedürftige arbeiten, und ich danke allen, die uns unterstützt haben

Nirmala in Nepal

Nirmala in Nepal | (c) Lucas Veuve / Handicap International

Weitere Einzelheiten zu unserer Arbeit lassen wir Sie diesem Jahresbericht entnehmen. Er zieht Bilanz über unsere weltweite Arbeit für Menschen mit Behinderungen und Schutzbedürftige im Jahr 2015.

2015: 341 Projekte in 59 Ländern

Carte du monde 2015

Einsatzländer

15 August 2016
Einsatzländer

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Nadia Ben Said
Verantwortliche Medien
(FR/DE/EN)

Tel : +41 22 710 93 36
n.ben-said@hi.org

HELFEN
Sie mit

Lesen sie weiter

Steigende Opferzahlen durch Streubomben: wir fordern die Staaten zur Einhaltung des humanitären Völkerrechts auf
© Said Khlaifat / HI
Minen und andere Waffen

Steigende Opferzahlen durch Streubomben: wir fordern die Staaten zur Einhaltung des humanitären Völkerrechts auf

Nach Angaben des Streubomben-Monitors 2021 ist die Zahl der Opfer von Streumunition innerhalb von drei Jahren um 30 Prozent gestiegen. Im heute veröffentlichten Bericht wird von mindestens 360 Opfern weltweit im Jahr 2020 ausgegangen. Am 20. und 21. September findet das Treffen der Vertragsstaaten der Oslo-Konvention über das Verbot von Streumunition statt. wir fordern die Vertragsstaaten dazu auf, das humanitäre Völkerrecht einzuhalten, und diejenigen Staaten, die das Übereinkommen noch nicht unterzeichnet haben, der Konvention beizutreten.

Haiti: Ein Monat nach dem Erdbeben
© R.CREWS/ HI
Nothlife

Haiti: Ein Monat nach dem Erdbeben

Einen Monat nach dem Erdbeben im Südwesten Haitis, ist der Bedarf an humanitärer Hilfe nach wie vor immens. Über 2'000 Menschen starben und 650'000 sind auf lebenswichtige Unterstützung angewiesen.

Soni kann trotz Hörbehinderung die Schule besuchen
© HI
Inklusion

Soni kann trotz Hörbehinderung die Schule besuchen

Soni ist 13 Jahre alt und lebt in Banke, Nepal. Sie wurde mit einer Hörbehinderung geboren und darum von der Schule ausgeschlossen. Dank Handicap International kann Soni endlich wie jedes andere Kind zur Schule gehen.