Ein Konzert zugunsten von Handicap International

An diesem Samstag, den 10. Oktober 2016, findet das wohltätige Weihnachtskonzert von Cappell Genevensis in der prachtvollen Victoria Hall in Genf statt.

Flyer concert Cappella

Ünterstützen Sie uns anders! | (c) Cappella Genevensis

Cappella Genevensis, ein Ensemble aus jungen Sängern und vielversprechenden Instrumentalisten, werden ihre Interpretation des Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach (in Auszügen) und das Te Deum von Zelenka zum Besten geben. Zusätzlich wird das Konzert mit der Lesung von Texten von Darius Rochebin begleitet werden.

Der gesamte Erlös wird an Handicap International gespendet und geht zugunsten aller Opfer von Konflikten oder Naturkatastrophen, die von der Organisation versorgt werden.

Dieses Konzert bietet eine weitere Gelegenheit, Handicap International zu unterstützen. Die Organisation arbeitet seit 35 Jahren weltweit mit Menschen mit Behinderung und besonders schutzbedürftigen Menschen.

Ünterstützen Sie uns anders!

Wohltätiges Weihnachtskonzert
Samstag, 10. Dezember 2016

19.30 Uhr
Victoria Hall - Genf

Karten/ Reservierung: cappella-genevensis.ch/prochainement/

 

 

 

7 Dezember 2016
Einsatzländer

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Nadia Ben Said
Verantwortliche Medien
(FR/DE/EN)

Tel : +41 22 710 93 36
n.ben-said@hi.org

HELFEN
Sie mit

Lesen sie weiter

Jahresbericht 2020 von Handicap International Schweiz
© Adrienne Surprenant / HI
Betroffenen Gesundheit und Prävention Inklusion Mobilisierung Nothlife Stop Bombing Civilians

Jahresbericht 2020 von Handicap International Schweiz

Unser Jahresbericht 2020 ist jetzt veröffentlicht und blickt auf die Ereignisse dieses ganz besonderen Jahres zurück. Trotz der Einschränkungen und Schwierigkeiten waren unsere Teams in der Lage, sich anzupassen und die Kontinuität der Projekte im Feld und in der Schweiz zu sichern. Dank Ihrer Grosszügigkeit konnten wir mehr als 4 Millionen Menschen unterstützten.

Zentralafrikanische Republik: Ein Lieferant wie kein anderer
© Adrienne Surprenant / HI
Nothlife

Zentralafrikanische Republik: Ein Lieferant wie kein anderer

Erhalten Sie Einblick in die Arbeit von Jimmy Müller aus unserem Logistikteam in der Zentralafrikanischen Republik, der Menschen inmitten des bewaffneten Konflikts lebenswichtige Hilfe zukommen lässt.
 

Laos: 25 Jahre Minen-Räumung
© N. Lozano Juez / HI
Minen und andere Waffen

Laos: 25 Jahre Minen-Räumung

Laos ist Jahrzehnte nach Ende des Krieges weltweit das Land mit der höchsten Verseuchung durch Streumunition. Noch immer sind einige Gebiete voller explosiver Kriegsreste. Vor 25 Jahren, im Juni 1996, begann die humanitäre Hilfsorganisation Handicap International mit der Räumung.