Ein Konzert zugunsten von Handicap International

An diesem Samstag, den 10. Oktober 2016, findet das wohltätige Weihnachtskonzert von Cappell Genevensis in der prachtvollen Victoria Hall in Genf statt.

Flyer concert Cappella

Ünterstützen Sie uns anders! | (c) Cappella Genevensis

Cappella Genevensis, ein Ensemble aus jungen Sängern und vielversprechenden Instrumentalisten, werden ihre Interpretation des Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach (in Auszügen) und das Te Deum von Zelenka zum Besten geben. Zusätzlich wird das Konzert mit der Lesung von Texten von Darius Rochebin begleitet werden.

Der gesamte Erlös wird an Handicap International gespendet und geht zugunsten aller Opfer von Konflikten oder Naturkatastrophen, die von der Organisation versorgt werden.

Dieses Konzert bietet eine weitere Gelegenheit, Handicap International zu unterstützen. Die Organisation arbeitet seit 35 Jahren weltweit mit Menschen mit Behinderung und besonders schutzbedürftigen Menschen.

Ünterstützen Sie uns anders!

Wohltätiges Weihnachtskonzert
Samstag, 10. Dezember 2016

19.30 Uhr
Victoria Hall - Genf

Karten/ Reservierung: cappella-genevensis.ch/prochainement/

 

 

 

Einsatzländer

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Nadia Ben Said
Verantwortliche Medien
(FR/DE/EN)

Tel : +41 22 710 93 36
n.ben-said@hi.org

HELFEN
Sie mit

Lesen sie weiter

Ein neues Bein für Alassane
© Erwan Rogard / HI
Rehabilitation

Ein neues Bein für Alassane

Die Geburt eines Kindes ist für die Eltern und den ganzen Familien- und Bekanntenkreis immer ein Moment grossen Glücks… Doch für die Eltern Alassanes fällt einige Monate nach seiner Geburt ein dunkler Schatten auf dieses Glück, als bei ihm eine schwere Infektionskrankheit festgestellt wird. Bei ihrem Sohn muss notfallmässig das rechte Bein amputiert werden! 

Gewalt im Gaza-Streifen: HI fordert Schutz für die Schutzbedürftigsten
© HI
Nothlife

Gewalt im Gaza-Streifen: HI fordert Schutz für die Schutzbedürftigsten

Mehr als 610 Menschen wurden bei den jüngsten Demonstrationen am vergangenen Freitag an der Grenze zwischen Israel und Gaza verletzt. Handicap International (HI) ruft  alle Konfliktparteien dazu auf, den Schutz der Zivilbevölkerung zu gewährleisten. Besonders besorgt ist HI um die besonders schutzbedürftigen Menschen und die zahlreichen Verletzten, die bleibende Behinderungen davontragen könnten. HI bekräftigt seine Forderung nach der Aufhebung der Blockade, die eine Strafe für die gesamte Bevölkerung Gazas darstellt – ganz besonders für die verletzten Menschen.

Schussverletzung – ein traumatisches Erlebnis Nothlife

Schussverletzung – ein traumatisches Erlebnis

Ahmed ist erst 15 Jahre alt. Bei einer Demonstration an der Grenze zwischen Gaza und Israel wurde er am rechten Oberschenkel oberhalb des Knies angeschossen. Jetzt ist er bei HI in Behandlung. Sobald seine Wunde vernarbt ist, kann er mit der Physiotherapie beginnen. HI steht im außerdem mit psychologischer Unterstützung zur Seite, um das Erlebte zu verarbeiten.