Handicap International: Unsere Präsenz in der Deutschschweiz

Veranstaltung
Schweiz

Zu Beginn dieses Jahres werden wir mit einem Team in den Strassen der Deutschschweiz unterwegs sein, um unsere Projekte vorzustellen, die wir zugunsten von Schutzbedürftigen und Menschen mit Behinderung auf der ganzen Welt durchführen.

© Brice Blondel/HI

Seit März 2021 werden unsere Dialogerinnen und Dialoger in Bahnhöfen, auf öffentlichen Plätzen oder vor Einkaufszentren in der Deutschschweiz präsent sein und Passanten die Möglichkeit bieten, unsere Programme für hilfsbedürftige Menschen und Menschen mit Behinderung in aller Welt mit einer regelmässigen Spende per Lastschrift/LSV zu unterstützen. Diese Kampagne wird von der Corris AG in unserem Auftrag durchgeführt.

Regelmässige Spenden sind für Handicap International effektiver, da sie es uns ermöglichen, unsere Aktionen und Projekte besser zu planen und zu garantieren, dass die nötigen Ressourcen den Begünstigten sofort zur Verfügung stehen. Spenden per LSV reduzieren unsere Fundraisingkosten und garantieren so mehr Geld für unsere Projekte vor Ort. Für Spender*innen bedeutet die Wahl von regelmässigen Spenden per Lastschrift/LSV, dass wir die Hilfe über das ganze Jahr verteilen können. Gleichzeitig haben die Spender*innen selbstverständlich die Möglichkeit, die Zahlungen jederzeit zu unterbrechen. Handicap International per Lastschrift/LSV zu unterstützen bedeutet auch, weniger Werbung von uns durchs Jahr zu erhalten und selbstverständlich wird jedes Jahr im Februar eine zusammenfassende Spendenbescheinigung verschickt.

Vorsicht vor betrügerischen Spendensammlungen

Wir machen darauf aufmerksam, dass wir niemals Bargeld auf der Strasse sammeln. Manchmal behaupten Betrüger*innen, im Namen von Handicap International anhand falscher Petitionen Geld zu sammeln. Dabei handelt es sich um betrügerische Sammlungen, gegen die wir, in Zusammenarbeit mit der Polizei, rechtlich vorgehen. 

Mehr Informationen dazu: https://handicap-international.ch/de/neuigkeiten/betruger-sammeln-spenden-im-namen-von-handicap-international

 

1 März 2021
Einsatzländer

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Nadia Ben Said
Verantwortliche Medien
(FR/DE/EN)

Tel : +41 22 710 93 36
n.ben-said@hi.org

HELFEN
Sie mit

Lesen sie weiter

Russland und die USA: Hauptverursacher von Leid und Tod von Zivilisten durch Luftangriffe
© Kate Holt / HI
Minen und andere Waffen Stop Bombing Civilians Veranstaltung

Russland und die USA: Hauptverursacher von Leid und Tod von Zivilisten durch Luftangriffe

Der russische Präsident Putin und der US-Präsident Biden treffen sich am Mittwoch, den 16. Juni in Genf. HI erinnert daran, dass Russland und die USA zu den Hauptverursachern von zivilen Opfern durch Luftangriffe gehören. Laut Action on Armed Violence (AOAV) sind die von den USA geführte Koalition, die von Saudi-Arabien geführte Koalition, Syrien und Russland die Hauptverursacher von zivilen Opfern durch Luftangriffe seit 2011.

Des sportifs et personnalités suisses se mobilisent pour Handicap International
© Olympique Boxing Club Genève, Mike Horn, Antonin Claude, Servette Rugby Club de Genève, Servette FC, Silke Pan.
Mobilisierung Veranstaltung

Des sportifs et personnalités suisses se mobilisent pour Handicap International