HI Yoga Nations: Free yoga sessions under Broken Chair

Veranstaltung
Schweiz

Handicap International (HI) is once again offering two free monthly yoga sessions under the Broken Chair, Place des Nations in Geneva, from May 7th to October this year. Objective: to meet the public in this symbolic high place of international Geneva.

©HI

HI Yoga Nations is a free yoga course, accessible and open to all, under Broken Chair, on the Place des Nations in Geneva. Between May and October, eleven yoga sessions are offered twice a month on Tuesdays from 12:00 to 1:00. To participate, all you need to do is bring a yoga mat, a bottle of water and a comfortable outfit. Cancellation in case of bad weather.

 

The first session will take place on Tuesday, May 7th. The next courses will be held on Tuesdays, May 21th, June 4th and 18th, July 16th and 30th, August 13th and 27th, September 3rd and October 1st and 15th, 2019, from 12:00 to 1:00.

 

The courses will be given in turn by two HI employees, who will offer a pleasant and adapted practice at all levels. They will be equipped with a headset and a sound system to be heard by all. The courses are held in English and French. 

 

Well-being of body and mind in a symbolic place

 

The objectives of this action are to meet the public at a symbolic place in international Geneva, under Broken Chair, spokesman for HI's fight against explosive weapons and violence inflicted on populations during conflicts. It is also an opportunity to practice a sport that aims at the well-being of body and mind, in complete safety, in the face of the UN, while others around the world do not have the chance to live in a place where there is peace and where they can move safely.

 

More information: www.facebook.com/HIYogaNations/

Einsatzländer

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Nadia Ben Said
Verantwortliche Medien
(FR/DE/EN)

Tel : +41 22 710 93 36
n.ben-said@hi.org

HELFEN
Sie mit

Lesen sie weiter

Fortschritte bei den Verhandlungen gegen Bombenangriffe in Wohngebieten
© Valentina Sulmoni / HI
Stop Bombing Civilians

Fortschritte bei den Verhandlungen gegen Bombenangriffe in Wohngebieten

Handicap International (HI) Schweiz hat letzte Woche in Genf einen Panzer aus Luftballons aufgestellt, um auf die letzte Verhandlungsrunde gegen den Einsatz von Explosivwaffen in bewohnten Gebieten aufmerksam zu machen, die vom 6. bis 8. April im Palais des Nations stattgefunden hat. Bei den Gesprächen zwischen Vertreter:innen internationaler Organisationen, der Zivilgesellschaft, darunter Handicap International, und den Delegationen von mehr als 60 Staaten wurden echte Fortschritte erzielt.

2021 – Vielen Dank für Ihre Grosszügigkeit! Veranstaltung

2021 – Vielen Dank für Ihre Grosszügigkeit!

Trotz eines schwierigen Jahres hat Ihre Unterstützung Tausende von Menschen zum Lächeln gebracht. Dank Ihrer Grosszügigkeit haben 4 Millionen Menschen in 59 Ländern unsere Hilfe erhalten. Entdecken Sie unser Dankeschön im Video.

Nein zu Bombenangriffen auf die Zivilbevölkerung: Petition von Handicap International Schweiz wird bereits von 31 Parlamentarier:innen unterstützt Minen und andere Waffen

Nein zu Bombenangriffen auf die Zivilbevölkerung: Petition von Handicap International Schweiz wird bereits von 31 Parlamentarier:innen unterstützt

Vom 2. bis 4. Februar 2022 wird die letzte Konsultationsrunde für eine politische Erklärung gegen den Einsatz von Explosivwaffen in Wohngebieten im Palais des Nations in Genf stattfinden. Bereits 31 Parlamentarier:innen unterstützen unseren Kampf gegen die Bombardierung von Zivilist:innen. Gemeinsam rufen wie die Schweiz dazu auf, sich für einen besseren Schutz der Zivilbevölkerung starkzumachen.