Wussten Sie schon, dass Sie Ihre Spenden von der Steuer absetzen können?

Finanzen
Schweiz

Die Spenden an Handicap International – unabhängige internationale Organisation, die als gemeinnützig anerkannt ist – sind bis zu einer durch das kantonale Recht festgesetzten Obergrenze von den Steuern absetzbar (Art. 9 Abst. 2 Bst. i DBG).

Beispiel Spendenbescheinigung per E-mail

Beispiel Spendenbescheinigung per E-mail | © HI

Erhalten Sie Ihre Bescheinigung per E-Mail

Wenn Sie Ihre Spendenbescheinigung 2018 schneller per E-Mail erhalten wollen, können Sie uns einfach per E-Mail Bescheid geben, indem Sie hier klicken.

Um sie von der Steuer abzusetzen, genügt es, wenn Sie die Bescheinigung ausdrucken und Ihrer Steuererklärung beifügen.

Alle Spenderinnen und Spender erhalten Ihre Bescheinigung per E-Mail jedes Jahr ungefähr um den 15. Februar. Wenn Sie sie noch nicht erhalten haben sollten, kontaktieren Sie Frau Catherine Mohler von unserem Spenderservice per E-Mail oder telefonisch unter der 022 788 70 33.

ACHTUNG
Aufgrund eines technischen Fehlers haben gewisse Personen Ihre Spendenbestätigung mit einem falschen Betrag erhalten. Handicap International Suisse hat den Fehler geortet und wird in den nächsten Tagen eine korrigierte Spendenbescheinigung nachsenden. Falls Sie Zusatzfragen haben, können Sie uns per Mail contact.suisse@hi.org oder Telefon +41 (0)22 788 70 33 kontaktieren.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Einsatzländer

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Nadia Ben Said
Verantwortliche Medien
(FR/DE/EN)

Tel : +41 22 710 93 36
n.ben-said@hi.org

HELFEN
Sie mit

Lesen sie weiter

Broken Chair: Symbolisches Denkmal von Handicap International leider wieder brandaktuell
(c) Carole Parodi / HI
Stop Bombing Civilians

Broken Chair: Symbolisches Denkmal von Handicap International leider wieder brandaktuell

Broken Chair, Symbol für die Opfer von Antipersonenminen auf dem Place des Nations in Genf, ist wieder von bedauerlicher Aktualität. Die Entscheidung der US-Regierung, erneut Landminen einzusetzen, wird das Leben der Zivilbevölkerung in Kriegsgebieten stark gefährden. Deshalb erinnert Handicap International (HI)  an die wichtige Rolle des Denkmals für das internationale Genf.

Ausstellung „NEIN zu Bomben auf Zivilisten“ in Bern
(c) Louanne Biancaniello /HI
Stop Bombing Civilians

Ausstellung „NEIN zu Bomben auf Zivilisten“ in Bern

Im Rahmen der Kampagne „Stop bombing civilians" organisiert Handicap International (HI) eine Wanderausstellung, die vom 2. bis 9. März in Bern zu sehen sein wird. 

Ausstellung „NEIN zu Bomben auf Zivilisten“ in Freiburg und in Neuchâtel
© Thomas Million / HI
Minen und andere Waffen Stop Bombing Civilians Veranstaltung

Ausstellung „NEIN zu Bomben auf Zivilisten“ in Freiburg und in Neuchâtel

Im Rahmen der Kampagne „Stop bombing civilians" organisiert Handicap International (HI) eine Wanderausstellung, die vom 13. bis 19. Januar in Freiburg und vom 20. bis 26. in Neuchâtel zu sehen sein wird.